D´Lilli (v)erwischt älle

lilli-titel

Richard Münzinger sitzt vor seiner Putzfrau Lilli Pfiffich – allerdings mausetot! Das schockt Lilli nun weniger, denn allzu viel hatte sie nie für ihren Chef übrig. Problematisch wird es, als der, von Lillis Eifer eher genervte und sowieso ziemlich verschnupfte Hauptkommisar Harry Becker erscheint und nun „auf einmal“ die Leiche verschwunden ist. Hatte Lilli also nur eine zu rege Phantasie? – Denn, ganz unverhofft taucht Richard Münzinger wieder auf, und dieses Mal ist er äußerst lebendig! Aber das lässt Lilli nicht mit sich machen! Das war eine Leiche! Und plötzlich findet sie noch eine. Jetzt ist Lilli Pfiffich in ihrem zwerchfellerschütternden Element und wirbelt – für eine Putzfrau doch eher ungewöhnlich – gehörig Staub auf, anstatt ihn fachgerecht wegzuwischen.
Da wird verdächtigt und ermittelt, spekuliert und kombiniert, bis am Schluss für alle Anwesenden feststeht: „D´Lilli verwischt älle“.

Die Darsteller:
Lilli: MARION KÜHNLE
Harry Becker (Kommissar): GÜNTER FISCHER
Gutbrod (Assistent): WOLFGANG BLANK
Richard Münzinger: ERWIN SEYDTER
Klara Münzinger: SIMONE HENKE
Marie Selmer: LAURA FISCHER / KATHARINA SCHNIERLE
Vicky Reinhold: JANA SCHWAGER / MONJA LANG
Robert West: CHRISTOPH DIEFENTHAL

Verlag: VVB Norderstedt

Regie: JÜRGEN VON BÜLOW
Schwäbische Bearbeitung: SIGGI OFFENWANGER

Technik: Team ULRICH SIEGLE

haus-boulevaerle

Ein weiteres Mal bietet Ihnen das BOULEVÄRLE mit diesem Komödienklassiker von Jack Popplewell in hauseigener, schwäbischer „Übersetzung“ und Bearbeitung humorvolle Unterhaltung vom Feinsten. – Wie es sich gehört!